Für Gelderner Familien:
Theaterspieler spenden Theaterkarten für Kinder

für den Text Dank an Herbert van Stephoudt
für das Bild Dank an Norbert Bulatow
06.12.2018




Schöne Aktion zum Abschluss der Theaterreihe in der Hartefelder "Dorfschmiede": Die Spielleiterin der Hartefelder Theatergruppe, Claudia Degenhardt (4. von links) und Brudermeister Winfried Rinass (am Mikrophon) von der Sankt Antonius Bruderschaft überreichten Markus Grönheim (5. von links) Theaterkarten, die an finanziell benachteiligte Familien in Geldern weitergeleitet werden.

HARTEFELD Über eine in die Vorweihnachtszeit passende Spende für Kinder freute sich Markus Grönheim. Der Leiter des Amtes für Arbeit und Soziales der Stadt Geldern erhielt von der Sankt Antonius Schützenbruderschaft Hartefeld 75 Eintrittskarten im Wert von insgesamt 300 Euro für das Kindertheater der Stadt Geldern. Claudia Degenhardt, Spielleiterin der Hartefelder Theatergruppe: "Alle Mitglieder unseres Ensembles haben sich für diese Spende stark gemacht. Wir möchten so Kindern aus Familien, die auf Unterstützung angewiesen sind, einen Besuch im Gelderner Kindertheater ermöglichen." Markus Grönheim bedankte sich für die Aktion bei Brudermeister Winfried Rinass. "Ich halte das für eine schöne Idee. So sorgt die Theatergruppe dafür, dass viele Familien einen unbeschwerten Theaternachmittag in der Aula im Lise-Meitner-Gymnasium verbringen können. Dabei können sie sich das gewünschte Stück aus der Staffel sogar aussuchen."
zurück