Winterkirmes 2019

für den Text und die Bilder Dank an Johannes Soesters
22.01.2019








Am 20.01.19 begann die Winterkirmes mit einer von Pfarrer Thielen gestaltete Messe. Blau-Weiß geleitete anschließend die Schützinnen und Schützen zum Vereinslokal Zur Dorfschmiede. Nach der Begrüssung der Anwesenden durch den Brudermeister gab Blau-Weiß ein kleines Platzkonzert zum Besten.
Ein kleines Highlight wurde anschließend angekündigt. Der Prinz, Fabian der Erste, ließ es sich nicht nehmen mit seiner Garde auf zu treten. Und sie trafen den Geschmack aller Anwesenden. Alles war vorhanden. Tänzerisches Können, eine gute Performance und letztlich eine gewagte Akrobatik. Und am Applaus konnte man ermessen, dass die Vorführung bei den Besuchern sehr gut angekommen war.
Angekündigt von W. Rinass holte Herbert van Stephoudt sein Manuskript hervor. Das bedeutete, dass so langsam aber sicher das Geheimnis um den Festkettenträger 2019 gelüftet werden sollte. In seiner unnachahmlichen Art auf den Punkt zu kommen, dann aber auch mal wieder abzuschweifen präsentierte er als neuen Festkettenträger Willi Stenmans. Ihm zur Seite steht seine Ehefrau Elfriede. Als Adjutanten stehen den beiden Alois Bloemen mit Ehefrau Jakobine und Klaus Degenhardt mit Ehefrau Claudia zur Seite.
Als nächsten Höhepunkt kann man das Plakettenschießen zwischen den drei Ortschaften Hartefeld, Poelyck und Vernum bezeichnen. Kurz nach zwei ging es los. Sechs Schützen bildeten eine Mannschaft. Für Hartefeld starteten Kevin van den Brand, Sandra Vossen, Silke Otto, Daniel Staschok, Winfried Rinass und Johannes Soesters.Fünf kamen in die Wertung. Es sollte ein spannender Wettkampf werden. Die drei Schießmeister werteten aus und unser Brudermeister durfte anschließend die Ergebnisse verkünden. Der Wettkampf Schüler- und Jugendklasse musste wie im Vorjahr entfallen. Somit präsentierte W. Rinass zunächst den besten Einzelschützen. Mit überragenden 72 Ringen nahm Johannes Haever die Siegestrophäe entgegen. Doch wer war der Sieger des Plakettenschießens. Mit einer kleinen Kunstpause wurde der Sieger verkündet. Vernum, riesengroßer Jubel, durfte die Kette in Empfang nehmen. Wie auf dem Siegerfoto zu sehen freut sich der Schießmeister Olli Topf über die Kette, die er sich selbstverständlich umhängen ließ. Das jahrelange Warten hatte nun ein Ende. Und sicherlich gab es, leider im nicht mehr so vollen Saal, niemand der es den Vernumern nicht gönnte.
Wochenlanges Training hat sich ausgezahlt. Mit Recht sind sie die Sieger des diesjährigen Wettkampfes. Herzlichen Glückwunsch. Eine schöne Geste von Olli, der neben dem vielleicht unerwarteten Gewinn an diesem Tag auch noch Geburtstag hatte, er ließ es sich nicht nehmen eine Saalrunde auszugeben. Nachträglichen Glückwunsch auch noch zum Geburtstag. Langsam aber sicher endete die Winterkirmes gegen 17°° Uhr. Die Vernumer feierten, wie lange ist nicht bekannt, noch einige Stunden in heimatlichen Gefilden weiter.
zurück