Für das Gelderner Rad- und Fußwegekonzept
Ideen im Workshop gemeinsam entwickeln

für den Text und das Bild Dank an Herbert von Stephoudt
16.05.2019



GELDERN Zur Teilnahme an einem Workshop für ein neues Rad- und Fußwegekonzept in der Gelderner Innenstadt lädt die Stadt Geldern am Donnerstag, 23. Mai, ab 18 Uhr in das Bürgerforum am Issumer Tor 36 ein. Gefragt sind Anregungen und Ideen zur Verbesserung der Wegeverbindungen im Bereich der Innenstadt. Auch erste Lösungsansätze werden mit den beauftragten Fachgutachtern und Mitarbeitern der Projektgruppe aus der Stadtverwaltung erörtert. Bereits in den Prozess eingeflossen sind die Anregungen, die Interessierte schon auf "Ideenkarten" der Plattform mobil-in-geldern.de eingetragen oder per Mail und am Infostand auf dem Marktplatz der Stadtverwaltung mitgeteilt hatten.
Ziel der Abfrage und des Workshops ist es, das Radfahren und das Zufußgehen in der Gelderner Innenstadt unter die Lupe zu nehmen und Schwachstellen aufzudecken. Daraus soll ein deutlich verbessertes Wegenetz entwickelt werden, um die Menschen zu motivieren, immer mehr alltägliche Dinge mit dem Rad oder zu Fuß zu erledigen.
Bürgermeister Sven Kaiser: "Der nun stattfindende Workshop bietet neben der bereits abgeschlossenen Online-Beteiligung eine weitere Möglichkeit, Anregungen in den Prozess einzubringen. Gleichzeitig möchten wir an diesem Abend die Gelegenheit geben für einen konstruktiven Austausch zwischen den Fachleuten der Planersocietät, den Bürgerinnen und Bürgern und Mitarbeitern der Verwaltung." Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht erforderlich, jedoch hilfreich bei der Planung. Wer sich anmelden möchte, kann dies unter mobil-in-geldern@geldern.de oder unter Telefon 02831-398350 tun.

Freuen sich auf viele Teilnehmer und Ideen beim Workshop im Bürgerforum: Die Mitglieder der Projektgruppe für ein Rad- und Fußwegekonzept in Geldern.


zurück